Jugend hackt Ost

Jugend hackt Ost geht in die zweite Runde! Bereits im letzten Jahr haben 35 junge Programmiertalente an einem Wochenende gemeinsam Probleme erkannt, Lösungen entwickelt und Prototypen umgesetzt, die die Welt ein gutes Stück besser gemacht haben. Jugend hackt ist ein erfolgreich etablierter Hackathon für Jugendliche aus ganz Deutschland, der 2013 von der Open Knowledge Foundation und mediale pfade ins Leben gerufen wurde. Gemeinsam mit dem Medienkulturzentrum Dresden wurde 2015 mit Jugend hackt Ost erstmals ein regionaler Ableger des Programms in Dresden durchgeführt.

Nach dem Erfolg im letzten Jahr, wird die diesjährige Regionalveranstaltung vom 17. – 19. Juni 2016 in der Fakultät Informatik der TU Dresden stattfinden. Der Hackathon richtet sich an programmier- und technikbegeisterte Mädchen und Jungen zwischen 12 und 18 Jahren aus Berlin, Brandenburg, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen.

Bei Jugend hackt Ost haben die Jugendlichen Gelegenheit, sich mit Gleichgesinnten zu vernetzen und ihre ganz eigenen Visionen einer besseren Gesellschaft im Team umzusetzen. Dabei stehen ihnen jederzeit ehrenamtliche Mentor/innen (z.B. erfahrene Software-Entwickler/innen und Designer/innen) zur Seite. Für 2016 steht das Thema “Nachhaltigkeit” im Mittelpunkt: Wie lässt sich mithilfe von offenen Daten der ökologische Fußabdruck eures Heimatortes senken oder der Wegwerfgesellschaft entgegenwirken? Vielleicht haben die Jugendlichen aber schon ein ganz konkretes Problem im Kopf, welches sie während des Hackathons lösen möchten. Egal ob Software- oder Hardwarelösung: Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt!

Medienkulturzentrum Dresden

Kirsten Mascher ist Projektleiterin des Deutschen Multimediapreises mb21 und leitet das Projektbüro im Medienkulturzentrum Dresden. Wichtige Projekte neben mb21 sind das jährlich stattfindende Medienfestival, die CrossMedia Tour, Jugend hackt Ost und das Gamescamp. Ferner beschäftigen wir uns seit vielen Jahren mit dem Thema “kreativer Umgang mit Computerspielen” und bieten Kurse rund um das Thema “Games” an.
Sven Keil ist seit 2015 als regionaler Projektleiter für Jugend hackt Ost zuständig. Für das Medienkulturzentrum Dresden hat er u.a. am Medienfestival, diversen Workshops und anderen Projekten mitgewirkt. Im Rahmen der Codeweek 2015 war er ebenfalls für das Angebot „Tüfteln, Coden, Bauen“ zuständig.
Sven und Kirsten sind schon ganz gespannt, mit welchen kreativen Ideen die Jugendlichen bei Jugend hackt Ost 2016 aufwarten.

  • Kirsten Mascher

    Initiatorin

  • Sven Keil

    Projektleiter

News

30. Jun
Das war Jugend hackt Ost

Drei Tage Jugend hackt Ost liegen hinter uns und wir kommen aus dem Schwärmen nicht mehr raus. Vom 17. bis 19. Juni haben 48 Teilnehmer/innen zwölf höchst abwechslungsreiche Projekte auf die Beine gestellt, die vor Kreativität und Einfallsreichtum nur so

Socialfeed